Der Zorn ging Ihr -der Vernunft- dienstbar zur Hand

Die folgenden Zeilen enthalten stark grenzwertigen Sarkasmus bis hin zu Zynismus, sowie „Satzverstärkungswörter“, deshalb wird ein Mindest-IQ von 100 vorausgesetzt für das Verständnis. Kurze Vorwegnahme: der Text spiegelt nicht meine Meinung wider, sondern entstand aus purem Unverständnis und Zorn gegenüber der Politik von Schwarz-gelb.

An die Leih- und Kurzarbeiter, Mini-Jobber, Hartz-IV-Empfänger und andere prekär Beschäftigte.

Kümmert euch um einen ordentlichen Arbeitsplatz, wenn ihr eine Rente haben wollt von der man leben kann! Ein bis vier Euro die Stunde reichen doch locker um Miete, Wasser, Strom, Versicherungen, Sprit, Kinder, Internet und Bildung zu bezahlen. Ansonsten wäre doch auch die FDP und die CDU für einen menschenwürdigen Mindestlohn. Tut doch nicht so aus, als würdet ihr euch bemühen! Jeder kann im Kapitalismus etwas werden! Auch ihr! Oder wollt ihr von Hart-IV leben? Also in der sozialen Hängematte liegen. Das ganze Hartz-IV-Pack hat doch nie richtig gearbeitet und ist sozialer Abschaum, das Abstellgleis des kapitalistischen Systems. Zu schwach um den Wettbewerb auf den Arbeitsmarkt durchzuhalten, aber zu stark um endgültig in der Versenkung zu verschwinden. Ihr stinkt doch alle und seid Säufer, das sieht man doch in den privaten Sendern. Widerlich! Da frisst man sich vor Frust eine Art Bio-Riester-Rente an, weil man ja sonst nichts drauf hat, außer Fett. Bääh! Und erzieht eure Kinder gefälligst ordentlich! Kommt ja nicht mit der Ausrede, dass ihr Geldverdienen müsst um irgendwie über die Runden zu kommen. Frau von der Leyen schafft es doch auch. Ist doch egal, wenn sie ihre Kinder von jemanden betreuen lässt, das tut doch nichts zur Sache, das könntet ihr auch machen, wenn ihr euch endlich mal anstrengt. Ihr braucht auch gar nicht denken, dass das jemanden interessiert, dass ihr es ungerecht empfindet, wenn die Schere zwischen Arm und Reich so stark auseinander geht und ihr zu armen Seite gehört. Deshalb hat doch die schwarz-gelbe Regierung diesen Satz aus dem Armuts- und Reichtumsbericht gestrichen.

An die Menschen in Altersarmut.

Wie faul seid ihr eigentlich gewesen? Keine Lust gehabt zu arbeiten und jetzt über die, angeblich zu niedrige, Rente jammern. Hättet ihr halt einmal weniger in den Urlaub fahren dürfen. Pech gehabt, wer nicht mit Geld umgehen kann, der endet halt so. Und jetzt schieben sie es nicht auf die Regierung, die hat sich doch nie für sie interessiert, die Politiker kennen keine Geldnot, also erwarten sie nicht Hilfe von jemanden, der sie am Straßenrand liegen lässt. Seien sie stattdessen froh, dass sie über haupt noch eine Rente haben. Mit 400 Euro im Monat kann man so einiges anstellen, wenn man sich nicht die größte Wohnung mietet, sparen sie halt einfach. Sie haben schließlich selbst daran Schuld, da sie über ihre Verhältnisse gelebt haben. Machen sie sich nützlich und arbeiten sie gefälligst länger. Das Argument, dass sie nicht mehr auf das Dach hoch kommen, ist doch nur eine billige Ausrede! Oder das sie bereits mehrfach am Knie operiert wurden sind zählt auch nicht. Vergessen sie ihr künstliches Hüftgelenk, das ist kein Grund nicht mehr auf dem Bau arbeiten zu können. Reißen sie sich zusammen, die Politiker können doch auch bis 80 im Bundestag sitzen und ihre grauen Zellen spielen lassen. Warum sollen sie nicht auch so lange durchhalten können? Die CDU-Politiker sind alle samt arbeitswütiger als sie! Ihr könntet euch auch einfach bei euren Kindern einklinken, die womöglich selbst nicht über die Runden kommen, aber das spielt keine Rolle. Passt auf deren Kinder auf, damit die Eltern das Betreuungsgeld einstreichen können.

An die Jugend.

Für euch interessiert sich keine Sau! Ihr spielt die ganze Zeit nur Ballerspiele, sauft euch ins Koma oder nehmt Drogen, wenn ihr nicht gerade dabei seid Mitmenschen zusammenzuschlagen. Ihr seid fast genauso asozial wie Hartz-IV-Empfänger! Das zeigen doch diverse Nachmittagsprogramme. Für euch gibt es keine Zukunft in Deutschland, also verkriecht euch in eure Modeerscheinung namens „Internet“ und seid ruhig. Eure Renten werden noch weniger betragen, als die heutigen, weil ihr das Produkt seid von Leih- und Kurzarbeitern, Mini-Jobbern, Hartz-IV-Empfängern und anderen prekär Beschäftigten. Und schiebt ja nicht die Schuld der Regierung zu! Eure Eltern sind Schuld, die hätten sich anstrengen können, um euch ein besseres Leben zu ermöglichen, aber sie sind einfach zu schwach, genau wie ihr. Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Niemals. Ihr seid nur Kinder der Arbeiterklasse. Ihr werdet mit Verachtung von Gymnasiasten bestraft. Zurecht! Ihr seid nichts wert, ansonsten hätten die Regierungen der letzten Jahre auch verstärkt darauf gebaut sozialschwache Familien zu unterstützen. Ganz recht, ihr seid „sozialschwach“, nicht „ökonomischschwach“. Eure sozialen Kompetenzen sind gleich, wie der eines dummen Tieres. Kauft den erstbesten Dreck und kommt ja nicht auf die Idee, dass ihr hier irgendwas verändern müsst! Findet euch einfach mit eurem Schicksal ab.

An die Gutmenschen und Pazifisten.

Ihr wollt, dass die Waffenexporte von Deutschland aufhören wegen unserer Vergangenheit? Seid doch nicht albern! Wer Waffen verkauft, der erzeugt sich einen immer größer werdenden Kundenstamm. Land A kauft Waffen bei dir und greift Land B an, dann kommt Land B und kauft Waffen bei dir ein, um Land A anzugreifen und Land C kauft auch bei dir ein, weil es Angst hat von Land A oder Land B angegriffen zu werden. Ein besseres Geschäft gibt es nicht, wir können darauf nicht verzichten, also verlangt nichts Blödsinniges! Das Argument, dass das umoralisch ist, zählt nicht. Wenn wir keine Waffen verkaufen würden, dann würde es ein anderer machen. Ist doch egal, dass nach der Logik so ziemlich alles gerechtfertigt werden kann. Der Zweck heiligt die Mittel! Das sieht man doch an jeden Diktator. Jahrelang mit Waffen beliefern und im Gegenzug Erdöl zu Spitzenkonditionen abstauben. Und wenn rauskommt, dass der ganz böse ist, einfach wegbomben! Und damit ihr nicht gleich merkt, dass das Wahnsinn ist, kommen wir mit Lügen und Deckmänteln daher. Demokratieexport, humanitäre Hilfe, Brunnenbau, Massenvernichtungswaffen, internationaler Terrorismus usw.

An die Naturliebhaber.

Vergesst doch endlich die Rechte von Tieren! Solch einen Scheiß brauchen wir nicht. Jeder will jeden Tag Fleisch essen. Den Leuten sind die Tiere scheißegal, ansonsten würde doch die Politik ganz anders aussehen. Schwarz-gelb hätte schon längst auf euch gehört, wenn eure Stimme ausschlaggebend wäre. Es gäbe schon längst internationale Tierrechte, wenn es auch nur ansatzweise Anklang finden würde. Guckt euch doch mal im Supermarkt um! Die Kühlregale sind JEDEN Tag zum Bersten voll mit Fleisch. Auch dieser ökologische Wahnsinn ist Schrott! Genmais ist der Mais der Zukunft, der wird von der Politik durchgewunken, auch entgegen euren Willen, weil die Politiker einen Scheißdreck auf euch geben!

An die aufrichtigen Demokraten.

Ihr wollt mehr Volksentscheide, weil euch eine Wahl aller vier Jahr zu wenig ist? Seid ihr noch ganz dicht? Die Lobbyisten in den Hinterzimmern haben das Sagen, aber doch nicht ihr! Deswegen haben wir noch kein Gesetz, welches die Bestechung von Bundestagsabgeordneten verbietet. Selbst das rafft ihr ja schon nicht, aber wählt immer schön weiter die Parteien, die gegen das Gesetz sind. In der Hoffnung, dass sie doch endlich Politik für euch machen. Ein Volk, welches das Gesetz des Kapitalismus nicht versteht, das hat Demokratie nicht verdient. Geld gibt den Ton an, wer kein Geld hat, der hat nichts zu entscheiden und derjenige, der welches hat, hat etwas zu entscheiden.

Und jetzt lasst euch weiter ablenken durch Promi-Big-Brother, Mario Barth, dem RTL-Nachmittagsprogramm, Berlin – Tag & Nacht, Spongebob, Tierbaby-Bilder und den ganzen anderen Dreck, der euch eure Zukunft verbaut, weil er euch den Blick für die Demokratie raubt. Wer sich nicht für Politik interessiert, der kann sich auch nicht für das eigene Leben interessieren! Die Politik bestimmt, was im Fernseher gezeigt, was im Supermarkt angeboten und was an Steuern gezahlt werden soll und darf -und noch unzählige Sachen mehr.

Advertisements

, , , , , , ,

  1. #1 von Wanderer am September 17, 2013 - 2:21 pm

    Sarkassmus und Zynismus haben wir eigentlich schon reichlich. Wie wäre es mal hiermit?

    http://blickvonoben.wordpress.com/2013/09/16/dagegen/

    Mut und Kraft brauchts – und die kritische Masse.

  2. #2 von F.S. am September 18, 2013 - 12:05 pm

    Passend zu Ihrem Artikel, hier ein brandaktuelles Video der Künstler Konstantin Wecker und Prinz Chaos II. produziert vom genialen Stoersender:

    Wer mehr wissen möchte kann sich hier den ganzen Text als kostenlose PDF oder kostenloses Ebook downloaden:
    http://www.randomhouse.de/Aufruf_zur_Revolte_Eine_Polemik_von_Konstantin_Wecker_und_Prinz_Chaos_II/aid48077.rhd?mid=10335
    Es würde uns sehr freuen, wenn Sie dem Text in Ihrem Herzen weitestgehend zustimmen können und mithelfen würden diese Links so schnell wie möglich in Ihrem Freundeskreis etc. weiterzuverbreiten.
    Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und Mithilfe, denn nur gemeinsam sind wir stark.
    F.S.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: