Der 11. September…

…war ein sehr bedeutsamer Tag und vor allem war er ein Tag, der viel häufiger im Geschichtsunterricht vorkommen sollte, denn heute vor 40 Jahren (1973), wurde Salvador Allende, der demokratisch gewählte Präsident von Chile, aus seinem Amt geputscht.

Grund dafür war, dass er ein Sozialist war und zu der Zeit alles Sozialistische mit dem Kommunismus gleichgesetzt wurde. Klingt total schwachsinnig, und das war es auch, aber so tickten halt die USA damals.

Back to the topic!

Salvador Allende wurde illegal seines Amtes enthoben, durch die USA und deren Geheimdienst CIA. Ersatz wurde Augusto Pinochet -er war seit dem Zeitpunkt der Militärdiktator von Chile.

Eine Aussage von Henry Kissinger, die ich persönlich sehr erschreckend finde, ist Folgende:

„Ich sehe nicht ein, warum wir Nichts tun und zusehen sollten, wie ein Land durch die Unverantwortlichkeit seines eigenen Volkes kommunistisch wird. Die Angelegenheiten sind viel zu wichtig, als dass sie den chilenischen Wählern zur Entscheidung überlassen werden könnten.“

Bis heute hat sich nicht viel in der US-Außenpolitik geändert. Die Kräfte unterstützen, die den eigenen Zielen entsprechen und „ungewünschte Bewegungen“ werden gerne mal zum Verschwinden gebracht.

Quellen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Putsch_in_Chile_1973

http://de.wikipedia.org/wiki/Salvador_Allende

https://www.youtube.com/watch?v=BGlDP3XJa6E

Advertisements

, , , , ,

  1. #1 von De Benny am September 13, 2013 - 11:01 am

    Ist unsere Außenpolitik denn so viel besser? Oder warum betonst Du das „US“ dabei?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: