#StopWatchingUs 2.0 – Der Skandal im Überwachungsskandal

Edward Snowden, der Held der Neuzeit, brachte wichtiges Wissen in Umlauf, welches positive Effekte, sowie negative Effekte hervorbrachte. Positives: Er hat uns gewarnt, dass die USA mit PRISM und XKeyscore und Großbritannien mit Tempora beinahe die ganze Welt überwachen. Negatives: Das Handeln der Politiker bleibt aus und die Empörung wird erfolgreich heruntergespielt.

Keiner hat in der damaligen DDR abgehorcht oder auf Schritt und Tritt bespitzelt werden wollen, aber heute -im 21. Jahrhundert- sind Millionen von Deutschen anscheinend bereit sich so transparent zu machen, dass kein Geheimnis mehr übrig bleibt, wenn man nicht den Handyakku aus seinem Handy entfernt und irgendwo in einem Wald sich heimlich, mittels einer selbstausgedachten Geheimsprache, mit Freunden trifft um Amerikakritik zu üben. Komisch nur, dass unsere Regierung massenhaft Informationen vor uns verbergen will, speziell unsere „Volks“vertreter wollen nicht, dass wir wissen, wie viel sie so auf ihrem Konto haben und von wem das Geld kommt. Da braucht man sich über das kaum vorhandene Vertrauen der Bevölkerung in die Politik und Politiker nicht wundern, sondern sollte sich fragen, warum es keinen Aufstand gibt, besonders von den unzufriedenen Nicht-Wählern.

Verwirrender Weise wird auch von unseren Politikern, wie Wolfgang Schäuble, gesagt, dass er nicht verstehe warum sich so aufgeregt wird, weiter sagt er:

Ich bin nie der Meinung gewesen, dass Kommunikation, die weltweit erfolgt, nicht von Nachrichtendiensten überprüft werden darf. Wie wollen Sie ansonsten den international operierenden Terrornetzwerken auf die Spur kommen?

Wieder die alte Terror-Nummer. Alleine in Deutschland sterben jährlich mehr Menschen an Ärztepfusch, als Al Qaida oder eine andere Terrororganisation in ganz Europa jedes Jahr getötet hat, wenn sie überhaupt jemals dazu kamen, aber der Terror ist die Bedrohung, die wir bekämpfen müssen. Die Kameras sind ganz klar an der falschen Stelle positioniert und das wissen wir auch, aber nehmen es bedenkenlos hin.

Fast gleichzeitig erscheint in der F.A.Z. eine Studie, die besagt, dass sich zwar aufgeregt wird, nichts passiert, aber es ebenso viele nicht interessiert. Die Studie wurde auch noch vom sehr umstrittenen Allensbacher Institut für Demoskopie durchgeführt, das heißt hier wird im konservativen Sinne, der Dampfkessel runtergekühlt. Aus einigen Ecken wird auch eine Aufklärung des Skandals als Antiamerikanismus abgetan, was so grober Blödsinn ist, das man vor Entsetzen lachen muss, weil diese Menschen keine Ahnung haben, was dieses Wort eigentlich ausdrückt. Hier wurde das Grundgesetz verletzt und es ist unser gutes Recht, unsere Rechte wahrzunehmen. Das hat nichts mit der Ablehnung amerikanischer Kultur und nur bedingt mit der amerikanischen Politik zu tun, die UNSERE Rechte verletzt.

Dennoch reißt die Skandalkette über Daten nicht ab, jetzt wurden auch noch Patientendaten ausgespäht für die Pharmaindustrie. Aus dem Artikel des Spiegels heißt es:

„Grundsätzlich ist der Handel mit Rezeptdaten legal, solange die Daten nur verschlüsselt weitergegeben und verwendet werden. Für die Pharmaunternehmen enthalten selbst anonymisierte und verschlüsselte Datensätze Informationen, die sich für die Marktforschung verwenden lassen.“

Der Handel mit verschlüsselten Patientendaten ist legal, der Unverschlüsselte ist illegal, aber die Verschlüsselung ist so primitiv, dass man trotzdem noch Daten daraus gewinnen kann. Wer findet das noch sehr, sehr merkwürdig und kommt sich verdummbeutelt vor? Wer Daten verschlüsselt kauft, der hat das Zeug dazu, diese auch zu entschlüsseln, daraus folgt, dass JEGLICHER HANDEL mit Patientendaten illegal ist!

Weiter geht’s in der Snowdensache.

Die Redaktion des „Guardian“ hatte Besuch, und zwar von britischen Geheimagenten, die die Zerstörung der Festplatten befohlen haben, wo das Material von Snowden drauf war (Daten wurden natürlich kopiert und extra gesichert). Die britische Pressefreiheit muss wohl sehr flexibel sein oder wurde mit aller Ignoranz in den Staub getreten, wie die Festplatten. Aber damit nicht genug. Der „Guardian“-Reporter Glenn Greenwald, der Snowdens Material aufbereitete und veröffentlichte, wurde indirekt angegriffen. Ich zitiere von der Tagesschau:

Sie hielten am Wochenende den Lebensgefährten und Arbeitspartner von Greenwald unter einem obskuren Terrorismusverdacht neun Stunden lang auf dem Flughafen fest.

Das grenzt nicht mehr an Staatsterror, DAS IST STAATSTERROR! Und ich zähle schon die Tage, wenn ein solcher Fall in Deutschland eintreffen wird. Aber ich weiß auch, dass das in Deutschland nicht so plump passieren würde, sondern gezielt runtergespielt oder derjenige als „Terrorist“ abegstempelt werden wird oder Verschwörungstheoretiker, vielleicht sogar als Antiamerikanist.

Und heute kam noch hinzu, dass die NSA Google, Yahoo und Facebook für Daten bezahlte, ebenso soll Microsoft Geld bekommen haben. Hier laufen Dinge ab, die unter dem Wort „Skandal“ nicht mehr unterzubringen sind. Das ist purer Kontrollwahn.

Aber die CDU setzte bereits ein klares Zeichen, da sie vorgefertigte Interviews mit Angela Merkel an deutschsprachige Zeitungen ins Ausland gibt. „Hört auf unbequeme Fragen zu stellen!“ 

Soweit dürfen wir es nicht kommen lassen, deshalb sollten wir ein Zeichen setzen mit #StopWatchingUs.

>#StopWatchingUs 2.0<

Quellen:

http://de.wikipedia.org/wiki/XKeyscore

http://de.wikipedia.org/wiki/Glenn_Greenwald

http://de.wikipedia.org/wiki/Institut_f%C3%BCr_Demoskopie_Allensbach

http://www.spiegel.de/politik/ausland/independent-cameron-veranlasste-druck-auf-guardian-a-917676.html

http://www.tagesschau.de/kommentar/guardian-kommentar100.html

http://www.welt.de/politik/ausland/article119345422/NSA-zahlte-Google-offenbar-Millionen-fuer-Daten.html

http://www.freitag.de/autoren/the-babyshambler/fuer-die-wiederherstellung-der-grundrechte

http://www.spiegel.de/politik/ausland/independent-cameron-veranlasste-druck-auf-guardian-a-917676.html

http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/patienten-apotheken-verkaufen-vertrauliche-daten-a-917118.html

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/cdu-wahlkampf-pr-merkel-musterinterview-fuer-deutsche-auslandspresse-a-917521.html

http://www.faz.net/aktuell/politik/bundestagswahl-2013/neue-allensbach-analyse-wirkungslose-aufregung-12539865.html

Advertisements

, , , , , , , , , , , ,

  1. #1 von Sledgehammer am August 24, 2013 - 6:51 pm

    In seinem Buch „Überwachtes Deutschland“ weist Josef Foschepoth anhand von geheimen und freigegebenen Dokumenten nach, dass der Überwachungswahn durch die Alliierten, und in Folge durch die eigenen Geheimdienste, bereits seit Ende des 2. Weltkrieges exzessiv genutze Praxis ist.
    Besatzungsrecht in Verbindung mit Vorbehaltsrechten, ergänzt durch Geheimvereinbarungen, geben den USA auch heute das Recht ihre Überwachungspraxis in Deutschland, unter Einbeziehung der deutschen Geheimdienste, durchzuführen.
    Insofern sagt Pofalla nicht direkt die Unwahrheit, wenn er sibyllinisch davon spricht, das alles nach Recht und Gesetz vostatten gegangen ist.
    Dass seine Auslassungen einer Lüge gleichkommen, ist so zu verstehen, dass der Bevölkerung die wahren Zusammenhänge nicht mitgeteilt werden.

  2. #2 von rugay am August 24, 2013 - 8:42 pm

    ….und die Bevölkerung, welche diese Zusammenhänge nicht versteht, weil sie über offizielle Kanäle nicht daüber hinreichend informiert bzw. desinformiert wird, macht man so zum perfekten Komplizen:Hans und Erika Mustermann werden kaum verstehen warum Kritiker immer häufiger unverblümt eine „Person des öffentlichen Lebens“ angehen, die in ihren Augen ( zumindest noch halbwegs) „ehrbar“ erscheint bzw. ihnen als solche verkauft wurde…Und so erntet man als kritischer Zeitzeuge eher Wut, Zynismus, Anfeindungen in eingeflüsterte Pauschal-Totschlagsargumente verpackt, die man den Betreffenden selbst nur bedingt vorwerfen kann und die die Meinungsmacher dahinter in ihrer vermeintlichen „Deutungshoheit“ bestätigen….es ist ein Kreuz…aber als Lernprozess wohl unvermeidlich…denn das Begreifen des Ausmaßes dessen, was in den Grauzonen der Weltgeschichte stattfindet und stattfand zieht so manchem Zeitgenossen erst einmal „den Teppich u. den Füssen weg“…allerdings hat man ab da auch die Wahl entweder permanent in tollwütige Beißreflexe zu verfallen, oder erstmal durchzuatmen,anständig zu verdauen und eine Tasse Beruhigungstee zu trinken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: