Ein paar Richtigstellungen

Es gibt Dinge, die hat jeder schon in der Schule gelernt -selbst unsere Eltern. Zum Beispiel, dass wir Deutschen nur durch harte Arbeit aus dem Elend kamen, da der II.WK unvorstellbare Schäden verursacht hatte. Leider falsch. Die Deutschen haben damals nicht viel mehr gearbeitet als andere Europäer. Überrsacht? Wie überrascht werden Sie dann wohl sein, wenn Sie erfahren, dass der Marshall-Plan mehr Propaganda war als alles andere oder Ludwig Erhard sehr viel weniger zu melden hatte, als behauptet? Echt komische Behauptungen, aber Sie sind alle faktenbasiert. Sehen Sie selbst.

 

Zu dieser Doku kann ich nur die folgende Doku-Serie hinzufügen. Sehr aufschlussreich und interessant, kurz: sehenswert.

 

Advertisements

, , , , , , , ,

  1. #1 von alphachamber am Juli 21, 2013 - 2:40 pm

    Wie Deutsche Schul-Geschichtsbücher. Keine frontalen Lügen oder Erfindungen, wie man sie in der Propaganda von extremen Ideologien findet. Aber fein gedrechselte Verdrehungen, Auslassung und falsch aufgereihte Fakten-Fragmente. Aal-glatte Doku.

    In der Deutschen Geschichte stimmt also garnichts, jedenfalls von Deutscher Seite. Selbst unsere Zerstörung ist Legende – Ach ja, das einzig wirklich Reale ist also nur der Holocaust. Da stimmen die Dokumente und die Kamerawinkel!!!
    Die Zerstörungen, Demontagen, Plünderungen bis auf die letzte Schraube und Fahrradspeiche, Patent-und Markendiebstähle sind alles nur Legende und Manipulation. Nach dieser Logik war also einzig die Deutsche Luftwaffe erfolgreich!!! Komisch, wie wurden wir nur besiegt?

    Was Erhardt nun wirklich tat ist doch irrelevant – es WURDE getan. Er ist nicht der einzige Überbewertete Politiker. Der Bödsinn über die Autoproduktion ist eine glatte Unverschämtheit.
    Wir sind nur ein Absatzmarkt, produzieren wozu andere unfähig sind zahlen Rechnungen und nehmen die Flüchtlinge auf aus der versauten Außenpolitik der Entente. Von Souveränität keine Spur. Oh ja – wir müssen ja erst noch ein paar Jahrhunderte büßen!

    Lesen Sie aus zeitgenössischen Original-Quellen, oder z.B. „Bilanz der Unterwerfung“ (1967) von Germanus. Der Druffel-Verlag wurde als „rechts“ geächtet und geschlossen.
    “ Germania esse delendam“ ist noch nicht abgeschlossen. Wenn Sie diesen Mist glauben, verliert die rationale Vernuft alle Hoffnung!
    Gruesse.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: