Der Sinn von Weihnachten

Die Weihnachtszeit. Das ist eine Zeit gegen Ende des Jahres, welche aber auch den Geburtstag von Jesus Christi beinhaltet. Sinn dieser Zeit war es eigentlich mit Mitmenschen, die man in sein Herz geschlossen hat beisammen zu sein und die Zeit zu genießen. Im Christentum galt diese Form der Zuwendung als Nächstenliebe. Nächstenliebe unterliegt aber keiner Grenze, wie zum Beispiel die Vaterliebe, also die Liebe des Vaters zum eigenen Kind. Nein, ganz im Gegenteil. Die Liebe zum Nächsten sollte das harmonische Miteinander ermöglichen und die Grundlage für den Himmel auf Erden sichern. Jedoch hat uns die Geschichte gezeigt, dass es Menschen gibt, die nichts für Frieden und Harmonie übrig haben. Hannibal, Gaius Julius Caesar, Alexander der Große, Wilhelm II., Hitler, Stalin oder Bush Jr. sind nur einige Beispiele. Die Menschheitsgeschichte ist voller Leid, Gewalt und Vergeltung.

Heutzutage liegt einem eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Besserung vor. Nur hat keiner Zeit diese umzusetzen oder sich gar darüber zu informieren. Wirtschaftliches Wachstum ist das Gebot der Stunde oder das Dogma des Kapitalismus. Wie die Umsetzung ist, ist erst dann von Bedeutung, wenn die Ressourcen knapp werden und ein erbitterter Kampf ums Überleben beginnt. Wirtschaftskriege in Sicht! Oder schon lange Realität?

Fakt ist, dass nur eine produktive Arbeit eine gute Arbeit ist in unserer Gesellschaft. Wer nichts Produktives macht, der ist nichts wert. Ein Dichter und Denker wäre heute eine Lachnummer und seine Werke würden in die Kategorie „brotlose Kunst“ zählen. Die heutige Gesellschaft hat immer weniger Zeit für diesen „Scheiß“, den sowieso keiner versteht und braucht. Ein Goethe hätte heute keinerlei Chance. Geisteswissenschaften wie: Philosophie, die Kunst des Denkens, oder Soziologie, die Lehre vom menschlichen Verhalten, gelten als unnütz und wer so etwas studieren will, der wird belächelt von den meisten Menschen. Ein Fortschritt in der Menschlichkeit oder in der Empfänglichkeit von Nächstenliebe wird in dieser materialistischen Überflussgesellschaft beinahe unmöglich, denn wenn die äußerlichen Werte an Wert verlieren, dann verlieren auch innerliche Werte ihre Gültigkeit. Nur seltene Dinge haben einen Wert, wenn ich jeden Tag Fleisch esse ist demzufolge Fleisch für mich Alltag und keine Seltenheit. Alles was Teil des Alltags ist, ist wichtig für den Halt im Leben, deshalb fällt der Verzicht auf Fleisch einigen Menschen unglaublich schwer, wie dem Kettenraucher die Abstinenz von Zigaretten.  Eine Art Gewohnheitssucht hat sich eingegliedert ins Leben. Dagegen wäre nichts einzuwenden, wenn nicht unnötig viele Tiere dabei sterben würden und nicht so viele Menschen, so massig Fleisch essen würden. Dieses Problem wird aber kaum beachtet, weil dadurch der Alltag gestört wird. Wer hört schon gerne die harte Wahrheit über Massentierhaltung am Mittagstisch während ein saftiger Braten auf seinen Verzehr wartet? Da schmettert man doch lieber einen kecken Spruch entgegen wie: „Und du isst meinem Essen das Essen weg!“. Schon lässt es sich besser essen.

Ein reines Gewissen hat keiner mehr. Verdrängung ist die Devise. Wie? Mit Karriere, Kauf und Konsum. Dafür wird selbstverständlich auch viel Zeit beansprucht und vor allem Kraft. Kraft, die hätte sinnvoll für die Familie,  Verwandtschaft und Gesellschaft eingesetzt werden können. Zeit, die hätte zu schönen Momenten führen können. Wir haben eigentlich nicht das Problem, dass wir zu wenig Zeit haben, sondern dass wir zu viel Zeit verschwenden. Verschwendete Zeit ist unwiederbringlich weg und gerade deshalb sollten wir mit unserer Zeit auf diesen Planeten mit Bedacht umgehen, denn manchmal hängt auch die Zeit eines anderen Menschen daran.

Menschliches, vernünftiges Verhalten braucht keine Grundlage, keinen ersten Schritt, keinen Grundstein und keine Voraussetzung, denn es ist in jeden von uns. Wir müssen es nur wollen und zu Tage fördern. Und wenn es an der Oberfläche der Persönlichkeit angekommen ist, dann muss es gehegt und gepflegt werden wie ein Garten. Irgendwann wird dieser Garten der Werte Früchte tragen und eine Eigendynamik entwickeln. Man muss es nur wollen.

Advertisements

, , , ,

  1. #1 von Tomatenwurst am Dezember 25, 2012 - 12:49 am

    hej erik,
    wieso hannibal? har er nicht die römer zurückgeschlagen? wieso wilhelm II? das deutsche reich hat keinen krieg angefangen, eher im gegenteil. die serben waren am ersten weltkrieg schuld (die schwarze hand hießen die glaube ich) die haben den österreichischen prinzen getötet daher sind die deutschen durch das schutzbündnis mit österreich in den krieg geraten… was am ende eine falle war! ansonsten stimm ich dir zu.. mach weiter so! 😀

    P.S.: hast du diese internetseite selber gestaltet oder kann man sich selbst einen blog erstellen von einem anbieter?

    • #2 von erikschueler am Dezember 25, 2012 - 9:28 am

      Hannibal hat unzählige Schlachten angeführt nicht nur gegen die Römer (und um das Blut vergießen ging es mir). Wilhelm II. war ein Mensch, der die Bevölkerung militarisierte und ein Flottenwettrüsten mit Großbritannien begann, außerdem war er hochgradig antisemitisch und narzisstisch gestört. Zum I.WK kam es nicht nur wegen Deutschland. Zu dieser Zeit war Imperialismus ganz hoch im Kurs, das heißt: Imperium vergrößern, Rohstoffe sichern, Nationalgefühl stärken und Großarmeen aufstellen. Am I.WK waren viel mehr Länder als Deutschland Schuld. DE hat nur Österreich gedrängt man solle doch Serbien jetzt eine harte Breitseite verpassen für den Mord. Wilhelm II. wollte diesen unvermeidbaren Krieg endlich ausbrechen lassen, deshalb ist er erwähnt.

      Natürlich mach ich weiter so ;D

      Bei wordpress kann man sich „Themes“ aussuchen, welche alle unterschiedliche Designs haben, dadurch ist die Auswahl groß, aber viel mehr kann man später nicht mehr ändern am „Theme“. Kann sich halt nur einen Neuen aussuchen.

  2. #3 von Tomatenwurst am Dezember 25, 2012 - 8:32 pm

    ich will nicht sagen das du unrecht hast… ich gebe zu das auch die deutschen ein schwarzes Kapitel zu schreiben haben und unrecht verbreitet haben… dennoch ist das etwas oberflächlich was du da schreibst… es ist schwer zu sagen der und die waren schuld.. da wir beide wissen das viel gelogen und vertuscht wird in der Geschichte! eines weiß ich mit Sicherheit und zwar das hier etwas nicht stimmt! man muss sich die frage stellen warum man Wilhelm gewähren lies obwohl man sagt er wäre krank? ich denke er war auch nur eine Marionette die man schamlos ausgenutzt hat, weil man wusste wie er reagieren würde… und ja wir waren die Weltmacht… die stärksten werden meist zuerst vernichtet!… 1871 wurde die Verfassung des DR gegründet, im gleichen Jahr wurde die „ United States of America Corporation“ gegründet (sprich eine Firma)… komisch oder? das DR, Österreich und Ungarn wollten sich zusammenschließen, die Berlin – Bagdad bahn sollte gebaut werden mit Gewährleistungen von Rohstoffabbau um die bahn herum und natürlich die Kolonien … (man darf nicht vergessen den deutschen Kolonien ging es relativ gut und diese waren recht selbständig, auch wenn die deutschen zuvor Unheil angerichtet haben) da ich mich zu zeit mit den Gesetzen auseinander setzte ist mir eines aufgefallen… damals waren wir Menschen heute sind wir Personen (Sachen)… es gab auch dort nicht den bürgerlichen tot… bedenkliches Zeichen!!! ich habe hier ein paar links um meine Meinung auch zu belegen… http://www.youtube.com/watch?v=n0hlA3ByGk8 , http://www.youtube.com/watch?v=r7ibgHZxkl8&list=PL75F7153EB94CA9E7&index=14 , http://www.youtube.com/watch?v=y_VQ9U84ksI&list=UUXCFPJd9qo0NQkIElQbDuqA&index=10 … ich freue mich schon auf deine Antwort… 😀

    • #4 von erikschueler am Dezember 26, 2012 - 6:28 pm

      Zu den dreiteiligen Video:
      Bestätigt das was ich sagte, dass mehr Länder außer Deutschland an einem Krieg interessiert waren. Russlands Panslawismus -> Expansionspolitik in slawische Gebiete -> Konflikte im Balkan. Frankreich mit ihren derben Nationalismus und Revanchismus gegen Deutschland. Großbritanniens Interesse an einem ausgeglichenen Europa um sicher zu sein, das hieß damals DE mal eine Breitseite zu verpassen, weil die Flotte zu groß wurde durch den krankhaften Wahn von Wilhelm II., außerdem galt es die Chance zu nutzen, denn der „gute“ Wilhelm hatte das Bündnissystem von Bismarck schleifen lassen, das umfassend die Zukunft DE sicherte.

      Zu den Video mit der/ den Flaggen:
      Sehr interessant. In meinem Geschichtsbuch ist die Flagge vom Hambacher Fest ebenfalls schwar-rot-gold und nicht andersrum. Mit Barack Obama ist eine gute Frage, aber wenn man schon sagt, dass er nur „ein Geschäftsführer“ ist, dann frage ich mich was die anderen Präsidenten waren von Anfang bis heute. Er wäre nicht so aufgeführt, wenn es nciht so wäre und ich glaube kaum, dass das gründliche Amerika so schlampig Menschen in ein Amt hebt, wo so harte Kriterien erfüllt werden müssen.

      Zu Video Nummer drei:
      Gibt sehr gute Denkanstöße und ergänzt mein Bild von der damaligen Zeit sehr gut.

  3. #5 von Tomatenwurst am Dezember 27, 2012 - 9:56 pm

    du meinst den bündnispakt mit russland? nach meinem wissen wusste wilhelm nichts von dem pakt und deswegen haben sich die russen zurückgezogen weil sie nicht wussten wie sie die situation einschätzen zu haben… außerdem hatten oder haben die deutschen immernoch viele feinde, zum beispiel haben wir den papst rausgeschmissen.. soll heißen auch die kirchen wahren/sind feinde der deutschen gewesen… wie kann es sein das bei beiden kriegen die deutschen mit ihrer rüstungsmacht deutlich hinten lagen? hier mal eine rede vom wilhelm…

    die größten kriegstreiber sind nach einer studie die briten… hier ein artikel
    http://www.gegenfrage.com/briten-sind-die-hauptkriegstreiber-der-geschichte/

    wie ich schon sagte.. auch wir deutsche haben ein schwarzes buch zu schreiben und ich heiße auch nicht alles gut was wir getan haben (vorfahren)… doch wurde in der geschichte viel gefälscht und wenn ich etwas gelernt habe dann das, dass die dinge nicht immer so scheinen wie sie sind…

    schau mal auf die internetseite vom bundestag… dort gibt es regelrecht s/w bilder zum hambacher fest.. und es ist das s/w bild mit der schwarz-rot-schwarz flagge (davon gehe ich aus) obwohl die brd fest behauptet das es schwarz-rot-gold ist, haben sie kein bild mit der flagge drin (nicht in farbe?) dazu noch völlig andere flaggen … hier der link , http://www.bundestag.de/kulturundgeschichte/geschichte/parlamentarismus/anfaenge/index.html

    ein zitat oder spruch aus dem hambacher fest soll sein:
    In die goldene Zukunft (Zukunft) gold/gelb
    Durch blutigem Kampf (Gegenwart) rot
    Aus dunkler Sklaverei (Vergangenheit) schwarz

    würde dir gerne das pdf schicken wen es den ginge…

    naja ich bin kein amerikaner bzw gehe ich davon aus ;D da stellen sich folgende fragen:1) ist der präsident nicht auch gleich der geschäftsführer der firma? 2) wieso geschieht dies gleichzeitig (jahr) mit der deutschen verfassung (1871)? wieso wurden die deutschen völker zu sachen (Personen) gemacht nach dem 1 WK (Versailer Vetrag)? 3.) wieso wurden bundestaaten zu bundesländer abgestuft? 4.) wieso sind wir nun ein wirtschaftsgebiet und kein souveräner staat mehr? 5.) wer hat den nun gewonnen (naja waffenstillstand) und dies alles gestaltet die usa oder die firma usc?
    wenn man sich die reihenfolge anschaut ist das echt komisch und ich habe das komische gefühl das dies mit dem geschehen von 1871 irgendwie in verbindung gebracht werden kann…. vielleicht hast du eine antwort darauf… 😀

    mit der politik ist das so eine sache in amerika.. es ist ja immer nur die rede von republikanern und den demokraten… was ist mit den anderen die werden regelrecht ignoriert…
    http://www.kontext-tv.de/sendung/02112012/usa-wahlen-2012
    außerdem bist du wirklich der meinung das die bevölkerung in amerika irgendwas zu entscheiden haben, bei kriterien kann man mal ein auge zudrücken oder? Was ist mit der geburtsurkunde, wieso wird daraus so ein akt gemacht?
    schau mal hier…

    warum soll die regierung so eine pdf veröffentlichen, dachten diese sie wären schlauer als die bevölkerung, hmmm?
    ich möchte mich hier nicht festfressen man muss sich selbst eine meinung bilden (hinterfragen)!!!

  1. URL

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: