Wenn das Geld in der Kinokasse klingt, …

… Til Schweigers Seele in das Fegefeuer springt.

Warum?

Herzlichen Glückwunsch!

Wer es geschafft hat seine Hemmschwelle so zu überwinden, dass man jetzt sogar aus Elend, Leid und den Afghanistan„einsatz“ Geld machen kann, der verdient meine Verachtung zu Recht.

Wenn Til Schweiger wirklich nur zeigen will was Krieg aus Menschen macht, dann soll er den Film kostenlos auf der Leinwand zeigen. Das Argument „der muss auch Geld verdienen“ ist hier absolut außen vor zu lassen, denn man selbst verliert an Glaubwürdigkeit bei einer solchen Aktion.

Die erstaunlich gute Kritik, welche zu sehen war bei den Interviews, deckt auf, dass das Ziel eindeutig Geld ist.

Aber der gute Til ist nicht der Einzige.

Kriegskulisse als Quotenbringer. „Stars“ zeigen in „Missionen“ ihr Können und beweisen, wie unglaublich viel Spaß es macht, wenn man mit echten Waffen schießt.

Willkommen in der Realität!

Bundeswehr Karriere mit Zukunft, wenn Sie in einem Stück vom Einsatz wiederkommen, dann ja.

Advertisements

, , ,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: