„Und was willst du damit erreichen?“

Vor dieser Frage stand ich als ich meinen Freunden erzählte, dass ich ein Blog habe und Artikel schreiben werde über Themen, welche mich aufregen, beschäftigen und mich zum Nachdenken bringen. Ich antwortete: „Ich brauch einfach ein Ventil um meinem Ärger Luft zu machen. Außerdem verbreite ich meine Werte, Normen und das daraus folgende moralische, sowie ethische, Verständnis.“ Kurz um: „Ich betreibe eine Mini- Form der Aufklärung über Humanismus.“ Dass einige glauben, dass das nichts bringt, kann ich gut nachvollziehen, aber Fakt ist, dass eine Revolution nicht zustande kommt, wenn es nicht einige gibt die Aufklärung betreiben, das heißt das Fundament schaffen damit Revolutionäre und Visionäre Fuß fassen können um bestehende Systeme zu verbessern und alte, marode Systeme zu kippen. Revolution ist also ein zyklischer Prozess, welcher immer von der Mehrheit der Menschen herbeigeführt wird, weil die Unzufriedenheit anders nicht mehr bekämpft werden kann.

In einem Interview von Max Uthoff, einem begnadeten Kabarettisten, hat er eine ähnliche Aussage gemacht. „Es gibt immer wieder Leute, die dem Kabarett vorwerfen, dass es nicht gesellschaftsveränderend ist. Und da kann ich ehrlich sagen: „Wer vom politischen Kabarett die sofortige Revolution erwartet, der sollte ernsthaft an seiner Erwartungshaltung arbeiten.“ (hier zum Interview).

Auch ein/e sehr häufige/r Satz/ Frage ist:

„Warum regst du dich so auf? Das bringt doch nichts.“

Einer solchen Frage bzw. Aussage kann ich nur eines entgegensetzen.

„Sich aufzuregen ist der erste Schritt um den danach folgenden Gedanken zu fassen: Jetzt reicht’s! Jetzt muss ich etwas tun.“

Advertisements

,

  1. Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: